• Qualität für höchste Ansprüche
  • Beratung und Kundenservice
  • frei Haus ab € 50.-
Pflege

Tipps für ein langes Leben Ihrer Bettwaren

Wie pflege ich meine Bettwaren von Centa-Star? Darf ich mein Kopfkissen trocknen? Was bedeuten die Symbole auf der Waschanleitung? Mit der richtigen Pflege haben Sie viele Jahre lang Freude an Ihrer Bettdecke und Ihrem Kopfkissen. Hier finden Sie Tipps rund um Ihre Centa-Star-Produkte und viele wertvolle Tipps zur optimalen Produktpflege.

 

Waschtipps für Ihre Faser-Bettdecken und -Kopfkissen

 


Waschbar

Unser gesamtes Fasersortiment ist waschbar. Übergroße Steppbetten und Unterbetten empfehlen wir, in einem Waschsalon zu waschen, da diese Waschmaschinen mit größerem Fassungsvermögen haben.

 


Bis 60°C

Unsere Sortimente sind in einer Waschmaschine ab 4,5 kg waschbar bis 60°C. Bei Kissen ist es nicht notwendig die Füllung zu entfernen. Sie können Ihr Kissen komplett in der Waschmaschine waschen.

 


Pflegeleicht

Verwenden Sie für unsere Produkte nur das Pflegeleicht-Programm Ihrer Waschmaschine und schleudern Sie nur bis 1000 Umdrehungen. Benutzen Sie bitte nur flüssige und feine Wachmittel.

 

Kein Weichspüler

Verzichten Sie bitte auf Weichspüler. Dieser greift die Füllung an und verursacht einen härteren Ausfall Ihrer Bettware. Wäscheparfüms hingegen können Sie jederzeit einsetzen.

 

So trocknen Sie Ihre Faser-Bettdecken und –Kopfkissen

 

 In Form schütteln
Nach dem Schleudern müssen Sie Ihre Decke oder Ihr Kissen nur noch kurz in Form schütteln und zum Trocknen aufhängen oder auf einen Trockenständer legen.

 Nicht zu heiß trocknen
Sie dürfen bis zu einer reduzierten Temperatur von bis zu 40°C auch einen Wäschetrockner benutzen (z.B. im Pflegeleicht-Programm). Zu hohe Temperaturen können zu einer Verschmelzung der Fasern führen.

 Restfeuchte vermeiden
Entnehmen Sie Ihre Faserdecke (bzw. Ihr Faserkissen) aus dem Trockner, schütteln Sie sie auf und lassen Sie sie auskühlen. Wiederholen Sie bei Restfeuchte einfach den Vorgang mit gleicher Temperatur.

 Trommel nicht überfüllen
Bitte überfüllen Sie den Trockner nicht, da es dadurch zu einem Hitzestau kommen kann der evtl. zur Verschmelzung der Faserfüllung führt.

 

Die Lebensdauer Ihres Bettes

Faktoren wie Waschen, Schwitzen, Benutzung etc. beeinträchtigen die Funktionalität des Bettes im Laufe der Zeit. Das ist ein normaler Prozess. Bei Produkten von guter Qualität und bei normalen Anforderungen beträgt die durchschnittliche Lebensdauer unabhängig vom Material bei Kissen etwa 2 bis 3 Jahre und bei Bettdecken und Unterbetten 7 bis 8 Jahre.

 

 

Waschtipps für Ihre Feder-Daune-Bettdecken und -Kopfkissen

 


Bis 40°C

Um Ihre Feder-Daunen-Bettdecke und -Kissen zu schonen, verwenden Sie bitte das Wollprogramm bis 40 °C. Die Bettwaren sollten Sie unbedingt gut spülen und schleudern. Achten Sie bitte darauf, dass die Trommel locker gefüllt ist. Besonders voluminöse Kassettenbetten und Übergrößen können Sie auch in den größeren Waschmaschinen von Waschsalons waschen.



Pflegeleicht

Wir empfehlen die Verwendung eines alkalifreien Waschmittels. Besonders schonend ist ein spezielles Daunen-Waschmittel. Dieses erhalten Sie im gut sortierten Einzelhandel bzw. in Drogerien.

 

Kein Weichspüler

Verzichten Sie bitte auch bei Ihren Daunendecken und -kissen auf Weichspüler. Dieser greift die Füllung an und verkürzt die Langlebigkeit Ihrer Feder-Daune-Bettwaren.

  

So trocknen Sie Ihre Feder-Daune-Bettdecken und -Kopfkissen

 

 Höchste Trocknungstemperatur
Zum Trocknen wählen Sie an Ihrem Trockner die höchste Trocknungstemperatur. Die Daunen und Federn sollten mindestens in drei Durchgängen zu jeweils 30 Minuten getrocknet werden. Zwischen den einzelnen Durchgängen lassen Sie die Stücke ca. eine Stunde bei mehrfachem Aufschütteln gut auskühlen.

 Die richtige Trommelgröße
Wir empfehlen bei Bettwaren mit einer Füllung von mehr als 850 Gramm einen 10-kg  -Trockner. Sie können unsere Produkte auch in jeden Waschsalon bringen und nach Pflegeanweisung waschen und trocknen lassen.

 Restfeuchte vermeiden
Die Bettwaren anschließend auf mögliche Restfeuchtigkeit prüfen und gegebenenfalls nachtrocknen. Unbedingt Restfeuchte vermeiden. Bei den Daunenbettdecken und -kopfkissen handelt es sich um empfindliche Naturprodukte, die durch Feuchtigkeit Schaden nehmen können.

 Trocknerbälle benutzen
Wir empfehlen, dem Trockner Wasch- und Trocknerbälle beizufügen. Dadurch werden die Daunen und Federn gleichmäßiger getrocknet und erhalten ihr ursprüngliches Volumen zurück.

 

Gut aufgehoben - die richtige Aufbewahrung

Ihre Daunendecke oder -kissen bewahren Sie bitte an einem trockenen Ort auf. Selbstverständlich können Sie die von uns mitgelieferte luftdurchlässige Verpackung (außer Polybeutel und -taschen) verwenden. Sie ermöglicht eine gute Belüftung. Auch die Unterbringung in einem Bettkasten ohne Verpackung ist möglich. Zum natürlichen Schutz vor Motten verwenden Sie zum Beispiel Lavendelsäckchen. Mit der richtigen Pflege verlängern Sie die Lebenserwartung Ihres Bettes erheblich.

Kleiner Tipp: Die Daunendecke bzw. das Daunenbett darf nicht abgesaugt werden. Die Hülle kann dadurch an Daunendichtigkeit verlieren und kleine Federchen können durchgezogen werden, was zu einem Volumenverlust führen kann.

 

 

So pflegen Sie Ihre Spezial- und Nackenstützkissen

 

 Cores nicht waschbar
Die Cores der Nackenstützkissen sind nicht waschbar. Sie können bei Bedarf den Trikotstoff abziehen und den Core mit einem feuchten Tuch abwischen. Danach bitte gut trocknen lassen.

 Alle Hüllen waschbar
Alle Hüllen unserer Spezial- und Nackenstützkissen und der Matratzentopper sind waschbar – viele sind auch trocknergeeignet (Ausnahme z.B. Spezialkissen der Relax-Reihe und die Kissenbar-Hülle Vario Space). Bitte beachten Sie die jeweilige Waschempfehlung.

 Gut trocknen lassen
Für Nackenstütz- und Spezialkissen gilt das gleiche wie für andere Kissen auch: Lassen Sie sie nach dem Schlafen gut trocknen. So reduzieren Sie die Milbenbildung und erhöhen die Lebensdauer Ihres Kissens.

 

 

Die Symbole auf Ihrem Wäscheetikett

Die Symbole auf Ihrem Wäscheetikett
Was bedeutet ein Dreieck auf Ihrem Wäscheetikett? Hier finden Sie eine Übersicht der Symbole auf unseren Wäscheetiketten.

 nicht waschbar in der Haushaltswaschmaschine
 waschbar bis 30°C im Schonwaschgang
 waschbar bis 40°C im Schonwaschgang
 waschbar bis 60°C im Schonwaschgang
 nicht bügeln
 nicht trocknergeeignet
 trocknen mit reduzierter thermischer Beanspruchung
 trocknen mit normaler thermischer Beanspruchung
 keine chemische Reinigung möglich
 nicht bleichen
 Reinigung ausschließlich mit Lösungsmittel Perchlorethylen, bei niedriger Temperatur und eingeschränkter mechanischer Beanspruchung

 

 


Bettwäsche

 

Waschen
Erstwäsche vor Gebrauch bei 60°C, Seidenbettwäsche bei 30°C waschen. Wenden Sie die Bettwäsche vor dem Waschen auf die linke Seite. Reißverschluss vor dem Waschen schließen. Reißverschluss stets per Schieber bedienen.
Verwenden Sie ein Feinwaschmittel ohne optische Aufheller. Idealerweise Bettwäsche und Laken getrennt von der übrigen Wäsche waschen. Bettwäsche nach der Wäsche nicht im feuchten Zustand in der Waschtrommel liegen lassen.

Trocknen
Gute Bettwäschequalitäten können problemlos im Trockner getrocknet werden.
Bettwäschegarnitur stets auf links wenden und mit geschlossenem Reißverschluss waschen und trocknen. Trockner nicht überfüllen!
Seidenbettwäsche bitte nicht schleudern und auf der Wäscheleine trocknen.

Bügeln/Mangeln
Nicht über den Reißverschluss bügeln, mangeln oder pressen. Kunststoffschieber können schmelzen und Metall-Schieber können das Gewebe verletzen.

Der Bettwäsche-Reißverschluss

Das Schließen eines Bettwäsche-Bezugs mit einem Reißverschluss ist zeitlich und optisch ideal. Durch die häufige Wäsche im Waschautomaten bzw. im Trockner wird jedoch der Reißverschluss extremen Belastungen ausgesetzt.
Der Reißverschluss garantiert eine lange Gebrauchsdauer, wenn Sie folgende Hinweise beachten:

1. Öffnen und schließen Sie den Zipper (Schieber) stets mittels zwei Fingern.
2. Vermeiden Sie unbedingt das Aufreißen des Reißverschlusses.



Qualitäten Bettwäsche

Comfort-Satin bedruckt - 100 % Baumwolle
Ein seidig glänzendes, atlasbindiges Gewebe aus gekämmter, mercerisierter Baumwolle. Der Comfort-Satin wird zusätzlich‚ ‘Bügelleicht-veredelt‘.

Mako-Satin bedruckt- 100 % Baumwolle
Als Mako-Satin bezeichnet man ein Stoffgewebe aus langfaseriger und mercerisierter Baumwolle mit einer glänzenden Ober- und einer in der Regel matten Unterseite. Der typische Glanz entsteht durch die so genannte Atlasbindung, bei der parallele „Schussfäden“ auf der Oberfläche überwiegen und die Lichtreflexion verstärken.

Perkal - 100 % Baumwolle
Perkal ist ein leichter, in Leinwandbindung gewebter Baumwollstoff. Es handelt sich um eine besonders feinfädige und dicht gewebte Qualität.

Honeymoon-Jersey  - 100 % Baumwolle
Der elegante Interlock-Jersey aus 100 NM supergekämmter, mercerisierter Baumwolle ist eine rundgestrickte Wirkware, die nur einseitig dehnbar ist und dadurch formstabil bleibt. Honeymoon-Jersey ist bügelfrei und hat eine leicht wärmende Haptik.

Halbleinen - 50 % Leinen / 50 % Baumwolle
Buntgewebtes leinwandbindiges Leichtgewebe aus 50 % Leinen und 50 % Baumwolle, mit kühlender Haptik.